animiertes gif schußwaffe
banner von waffen-mayr
Marktplatz 6
86556 Markt Kühbach
(+49) 08251 - 82925
Schulungszentrum-Mayr@T-Online.de
bild der wildsau
Lehrgänge Anmeldung
Terminplan Waffensachkunde Wiederlader Vorderlader Böller Jagdschule Fallen Kundige Person Schießleiter Sachverständiger Schießstandreinigung

Informationen zu den Böller-Lehrgängen:

 
Kursdauer:
Der Böllerlehrgang beginnt immer um 8:00 Uhr und dauert 1 Tag.
Bis ca. 10 Uhr erfahren Sie alles über die sichere Handhabung der Böller.
Danach befassen wir uns mit allem was mit Recht und Gesetzen zu tun hat.
Der Kurs mit Prüfung gliedert sich in 3 Teile. Handböller (mit Schaftböller),
Kanonen (Vorderlader und Hinterlader) mit Perkussions (mechanischer)
oder Elektrozündung sowie Standböller (Sirius).
Die Prüfung kann für eine, zwei oder alle drei Arten abgelegt werden. kanonenbliz

Kursinhalt:
Handhabung von Handböllern, Standböllern, Kartuschen- und Vorderladerkanonen, Versagerbeseitigung, Sicherheitsvorschriften, Rechtsgrundlagen und –vorschriften, Lagerung, Transport, Kauf, Verwendung und Vernichten von Treibladungspulver, Musterfragen.

Prüfung:
Die schriftliche Prüfung ist nach der Mittagspause.
Danach dürfen Sie mit den gewünschten Böllergeräten ihr Können zeigen. Sollte Ihr Wissen ausreichend gewesen sein, erhalten Sie sofort Ihr Prüfungszeugnis ausgehändigt. Ende ist gegen 17 Uhr.

Voraussetzung:
Für die Teilnahme an dem Böllerlehrgang ist nach §34 Abs.2 der 1.VO zum Sprengstoffgesetz ist die Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung erforderlich. In Bayern stellt diese die zuständige Kreisverwaltungsbehörde (Stadtverwaltung, Landratsamt) aus, in anderen Bundesländern das zuständige Gewerbeaufsichtsamt.
Ein Führungszeugnis alleine ist nicht ausreichend!
Achtung: Von der Beantragung bis zur Erteilung kann es bis zu sechs Wochen dauern.

Anmeldung:
Anmeldung zum Böllerlehrgang
aktualisiert 11.04.2018
© 2012 - 2018 Schulungszentrum - Waffen Mayr - Alle Rechte vorbehalten