animiertes gif schußwaffe
banner von waffen-mayr
Marktplatz 6
86556 Markt Kühbach
(+49) 08251 - 82925
Schulungszentrum-Mayr@T-Online.de
bild der wildsau
Lehrgänge Anmeldung
Terminplan Waffensachkunde Wiederlader Vorderlader Böller Jagdschule Fallen Kundige Person Schießleiter Sachverständiger Schießstandreinigung

Lehrgänge mit staatl. anerkannter Prüfung für den Nachweis der Sachkunde


01. Wer benötigt den Sachkunde-Nachweis
02. Übersicht über den Lernstoff
03. Was Sie wirklich erwartet
04. Lehrgangsprogramm
05. Online Lehrgangs-Material
06. Anmeldung


01. Wer benötigt den Sachkunde-Nachweis
Sportschützen
Waffensammler
Für die Schießerlaubnis (z.B. Gehegebesitzer)
Für Signalwaffen Kal. 4 (z.B. Seenot bzw. Bergsteiger)
Waffenscheine privat
Waffenscheine gewerblich (Bewachungsgewerbe).
zum Seitenanfang


02. Übersicht über den Lernstoff
Was benötigt man zum Erwerb von Waffen
Was ist dann zu beachten
Waffenvererbung
Zuverlässigkeit
Persönl. und körperl. Eignung
Notwehr, Notstand
Waffentechnik
Ballistik
Sicherheitsbestimmungen
Schießtechnik
Waffentransport und Aufbewahrung
Verbotene Gegenstände
Sportordnungen, Schießstandordnung
Unfallverhütungsvorschrift und vieles Andere
zum Seitenanfang


03. Was Sie wirklich erwartet
Der Unterricht erfolgt mit modernsten Lehrmethoden in eigenen Schulungsräumen.
Jeder Teilnehmer bekommt bei den Übungen zur Waffenhandhabung einen eigenen Revolver und eine eigene Pistole.
Die Prüfung erfolgt zumeist mit dem Waffentyp, den sie später verwenden (400 Waffen am Lager), auch z.B. S&W 500 S&W Magnum.
Trainingsschießen im hauseigenen Laser-Schießkino.
Kostenloses Lehrgangsmaterial.
Umfangreiches Anschauungsmaterial, Schnittmodelle, Funktionsmodelle.

Sie werden sehen, die Prüfung wird zu einem Erlebnis!
zum Seitenanfang


04. Lehrgangsprogramm (Beginn immer 08:00 Uhr)
1. Tag
Überprüfung der Identität und der Anmeldung
Begrüßung
Rechtliche Grundlagen
Voraussetzungen für die Erlangung einer WBK bzw. eines Waffenscheines
Bedürfnis - Zuverlässigkeit
Waffenbesitzkarten und Waffenschein
Verbotene Gegenstände
Wechselläufe u.a.
Was nicht unter das Waffengesetz fällt
ca. 17.30 Uhr Ende des ersten Tages

2. Tag
Wo darf geschossen werden
Notwehr-Notstand
Notwehrfolgen rechtlich und psychologisch
Handhabung Pistole, Revolver und Langwaffen
Ballistik
Wiederholung Recht
Schriftliche Prüfung
Mdl. Prüfung mit Handhabung,
ca. 18.30 Uhr Zeugnisverteilung an die Sportschützen

3. Tag (nur für den Waffenschein)
Spezielle Vorschriften für den gewerblichen Waffenschein
Vertiefung mit Sonderwaffen
Schießprüfung im Laserkino
Ca. 18.30 Uhr Aushändigung der Urkunden für die anderen Sachkundearten
zum Seitenanfang


05. Online Lehrgangs-Material
Bundesministerium des Inneren (Waffenrecht)
zum Seitenanfang


06. Anmeldung
Anmeldung zur Waffensachkunde
zum Seitenanfang


Irrtümer und Änderungen behalten wir uns ausdrücklich vor!

aktualisiert 09.11.2017
© 2012 - 2018 Schulungszentrum - Waffen Mayr - Alle Rechte vorbehalten